Französisches Kochrezept Coq au vin (Hähnchen in Rotwein) Das Hähnchen in 8 Teile zerlegen und leicht salzen und pfeffern. Den durchwachsenen Speck würfeln und zusammen mit den Hähnchenteilen in der heißen Butter in einem Topf goldbraun anbraten. Schalotten, gelbe Rüben, Lauch und Knoblauchzehen in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Thymianzweig, den Petersilienzweigen sowie dem Lorbeerblatt zu dem Fleisch geben und mit dem Rotwein auffüllen. Bei mittlerer Hitze etwa 35 Minuten köcheln lassen. Anschließend das Fleisch und das Gemüse herausnehmen, warmstellen, die Champignons zur Soße geben, etwa 5 Minuten dünsten lassen, ebenfalls herausnehmen und zum Fleisch und Gemüse geben. Die Hähnchenleber fein hacken, mit dem Mehl und dem Cognac verrühren und die Soße damit binden. Zum Schluss die Soße durch ein Sieb passieren und zusammen mit dem Fleisch, dem Gemüse und den Champignons nochmals aufkochen lassen. Vor dem Servieren mit der gehackten Petersilie bestreuen     Zutaten: 1 Hähnchen (etwa 1,2 kg) Hähnchenleber 100 g durchwachsener Speck 2 Eßl. Butter 1 kleine Stange Lauch 4 Schalotten 200 g kleine Champignons 2 gelbe Rüben 1 Eßl. Mehl 2 Knoblauchzehen 3/4 Liter kräftiger Rotwein (Burgunder) 3 Zweige Petersilie 3 Eßl. gehackte Petersilie 1 Zweige Thymian 1 Lorbeerblatt            2 cl Cognac